zurück zur Übersicht



Agathos Baukontor



Membrantragwerk in Villmar a.d. Lahn

Bis in die  40er Jahre des 20. Jh. wurde der berühmte Lahnmarmor abgebaut, der durch seine Farbigkeit vor allem den Geschmack der Barockzeit traf und viele Kirchen im Innenraum schmückt. Das Einzigartige im offenen Steinbruch in Villmar a.d. Lahn ist die Möglichkeit, über die geologische Schichtung weit in unsere Erdvergangenheit zurückzuschauen. Wissenschaftler aus aller Welt nutzen diese Gelegenheit für weitere Forschung. Um die Oberfläche zu schützen, sollten die beiden Hauptstufen des Bruchs mit einer Überdachung geschützt werden. Das Motiv ein Membrantragwerk für diese Überdachung einzusetzen lag sofort auf der Hand: Nach dem Schneiden der Felsblöcke mit Hilfe von Stahlseilen wurden diese früher über eine Seil- und Flaschenzugkonstruktion aus dem Bruch gehoben. Noch heute zeugen im Steinbruch eine alte Seilwinde und der abgespannte Pylon (Bild unten links) von dieser Technik. Das Membrantragwerk wölbt sich nun als organische Form über den geometrischen Schnittkanten des Bruchs und bildet einen spannungsreichen Kontrast in dieser bizarren Umgebung. 





































Startseite - Agathos Baukontor
           
Aktuelles - Agathos Baukontor
         
Büroprofil - Agathos Baukontor
         
Projekte und Referenzen - Agathos Baukontor
          
Impressum und Kontakt - Agathos Baukontor